Lassen sich Zellen therapieren? Und wenn ja – warum ist das nötig?

So wie wir altern, altern auch unsere Zellen. Sie können sich nicht mehr hinreichend erneuern, mutieren oder sterben ab. Um dem Alterungsprozess der Zellen und damit des Menschen entgegenzuwirken, wendete der Chirurg Hermann Küttner (1870 bis 1932) erstmals die Frischzellentherapie an.

Zelltherapie – wie funktioniert das?

Bei dieser Methode werden die Zellen von ungeborenen oder neugeborenen Lämmern oder Kälbern mit Kochsalzlösung in den Gesäßmuskel gespritzt.

Mediziner streiten darüber, ob unser Organismus diese fremden Zellen überhaupt annehmen kann. Es sind aber bereits Behandlungserfolge zu verzeichnen. Mittlerweile werden für diese Therapie auch menschliche Zellen verwendet, welche der Plazenta nach der Geburt entnommen werden.

Zelltherapie – wo kommt sie zum Einsatz?

Zelltherapie wird angewendet bei: Verbrennungen, Geschwüren, Rheuma, Alterskrankheiten, Krebs, chronischen Entzündungen, Multiple Sklerose.

Zelltherapie – was geht vor im Körper?

Es gibt verschiedenen Annahmen. Vermutet wird zum einen, dass die eingespritzten Zellen in unserem Körper zerlegt werden und unseren Zellen bestimmte Informationen geben. Nach einer anderen Auffassung finden Zellen eines bestimmten Organs zu dem gleichen Organ, also beispielsweise Herzzelle zu Herzzelle.

Zelltherapie – welche Nachteile gibt es?

Durch das Einspritzen fremder Zellen kann es in unserem Körper zu Gegenreaktionen kommen. Eine solche ist der allergische Schock, der durch das Fremdeiweiß ausgelöst wird. Hier empfiehlt sich das Verabreichen von Trockenzellen oder Schockgefrorenen Zellen. Weitere Risiken ergeben sich durch eventuelle Keime, die in den Fremdzellen vorhanden sind. Bei akuten Entzündungen ist von der Anwendung dieser Methode abzusehen.

Mit Zelltherapie heilenKerstin WeberHeilmethodenZelltherapieLassen sich Zellen therapieren? Und wenn ja – warum ist das nötig? So wie wir altern, altern auch unsere Zellen. Sie können sich nicht mehr hinreichend erneuern, mutieren oder sterben ab. Um dem Alterungsprozess der Zellen und damit des Menschen entgegenzuwirken, wendete der Chirurg Hermann Küttner (1870 bis 1932) erstmals...