Eigentlich suchte der Greifswalder Immunologe Lothar Stitz nach der Möglichkeit, mit einer Einmal-Impfung Menschen dauerhaft gegen Grippe schützen zu können. Jetzt entwickelte sich daraus aber noch sehr viel mehr.

Eine Impfung und dann immer gegen Grippe immun sein – geht das? Normalerweise gehen wir davon aus, dass die Grippe-Impfung nur für einen Winter und nur für einen Virenstamm möglich ist. Bisher kennen wir das auch so. Doch im Friedrich-Löffler-Institut auf der Ostsee-Insel Riems wird seit geraumer Zeit an einem stammübergreifenden Serum geforscht. Bei Mäusen, Frettchen und Schweinen waren bereits Erfolge zu verzeichnen.

Das Serum wird nicht aus lebenden Viren extrahiert, sondern mittels genetischer Information. Aus der so genannten Boten-RNA lässt sich ein solcher stammübergreifender Impfstoff herstellen. Und mehr noch: Es kann ein Impfstoff entwickelt werden, der praktisch gegen jede Krankheit zum Einsatz kommen kann.

Protein-Killerzellen zerstören Krebszellen

Das weiß auch der Tübinger Biologe Ingmar Hoerr, er entwickelte die Idee, die Boten-RNA gegen Krebs einzusetzen, im Rahmen seiner Promotion. Die RNA transportiert die Information für ein Protein. Und dieses „Protein ist der Impfstoff“, so Ingmar Hoerr. Ist das Protein für die Immunisierung bekannt, kann es zum Einsatz kommen und im Körper „Killer“-Zellen entwickeln, welche die Krebszelle zerstören. Es wird sozusagen „ein Steckbrief von der Krebszelle im ganzen Körper verteilt“. Bei Krebspatienten (in der Studie bei Lungen- und Prostata-Krebs) hat es bereits funktioniert. Eingesetzt wird es nach der Chemotherapie, vor allem, um eine Neuerkrankung zu verhindern.

Noch keine Heilung – aber: Krebs stoppen

Wissenschaftler versprechen in dieser Versuchs-Phase jedoch keine Heilung, sondern versuchen zunächst lediglich, den Krebs zu stoppen. Ein Vorteil des Serums ist, dass es synthetisch hergestellt werden kann und auch ziemlich schnell, prinzipiell sofort, wenn die Erbinformation des jeweiligen Erregers entschlüsselt ist.

In den kommenden Jahren wird sich in einer weiteren Studie zeigen müssen, ob die geimpften Krebspatienten tatsächlich eine Chance haben, zu überleben.


Weitere Informationen: Hier!

Mit Boten-RNA Krebs bekämpfen?Kerstin WeberForschungsergebnisseBoten-RNA,KrebsEigentlich suchte der Greifswalder Immunologe Lothar Stitz nach der Möglichkeit, mit einer Einmal-Impfung Menschen dauerhaft gegen Grippe schützen zu können. Jetzt entwickelte sich daraus aber noch sehr viel mehr. Eine Impfung und dann immer gegen Grippe immun sein - geht das? Normalerweise gehen wir davon aus, dass die Grippe-Impfung nur...