Lateinischer Name: Mentha

Familie: Lippenblütengewächse   

Aussehen: 30 bis 70 cm hoch, eiförmige  gezahnte Blätter, deutlicher Minzgeruch

Vorkommen: an feuchten Standorten

Essbare Teile: Blätter

Inhaltsstoffe: ätherische Öle (Menthol, Menthon)

Einsatz: bei Übelkeit, Magen- und Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen (äußerliche Anwendung), Appetitlosigkeit, zum Anregen des Gallenflusses

Blütezeit: Juni bis August             

Sammelzeit: vor der Blüte im Frühsommer

Verarbeitung: Tee

Rezepte: Tee – 1 El getrocknete Minzblätter mit 1 Tasse kochendem Wasser übergießen, zehn Minuten ziehen lassen, abseihen

MinzeKerstin WeberHeilpflanzenLateinischer Name: Mentha Familie: Lippenblütengewächse    Aussehen: 30 bis 70 cm hoch, eiförmige  gezahnte Blätter, deutlicher Minzgeruch Vorkommen: an feuchten Standorten Essbare Teile: Blätter Inhaltsstoffe: ätherische Öle (Menthol, Menthon) Einsatz: bei Übelkeit, Magen- und Verdauungsbeschwerden, Kopfschmerzen (äußerliche Anwendung), Appetitlosigkeit, zum Anregen des Gallenflusses Blütezeit: Juni bis August              Sammelzeit: vor der Blüte im Frühsommer Verarbeitung: Tee Rezepte: Tee –...