Tomas_Schröck_hoch150dpiDer Leipziger Hypnotiseur Tomas Schröck beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema „Abnehmen mit Hypnose“. In sein Hypnosestudio kommen immer wieder Menschen, die nach vielen Diäten nicht weiter kommen und bei ihm Hilfe suchen.

Funktioniert Hypnose in diesem Zusammenhang? Und wenn ja – wie? Lesen Sie selbst – im Interview mit Tomas Schröck.

Kerstin Weber: Tomas, wie viel Anfragen hattest du in den letzten Jahren bezüglich des Themas „Abnehmen mit Hypnose“? Ist die Tendenz steigend?

Tomas Schröck: Die Themen, mit denen die verschiedenen Menschen zu mir kommen sind sehr individuell und einzigartig. Ich habe die einzelnen Anfragen zwar nicht gezählt, doch nehme ich ein wachsendes Interesse am Thema „Abnehmen mit Hypnose“ wahr. Dies kann natürlich auch daran liegen, dass ich mich vor einiger Zeit auf Gewichtsreduktion spezialisiert habe.

Immer häufiger kontaktieren mich daher Angehörige oder Bekannte meiner ehemaligen Klienten, weil sie quasi live miterleben, mit welcher Leichtigkeit die Pfunde purzeln. Die immer besser recherchierten Beiträge in den Medien tun ihr übriges und zeigen den Betroffenen, dass Hypnose eine echte Alternative zu all den Diäten und Mittelchen darstellt.

Kerstin Weber: Welche Menschen können zu dir kommen?

Tomas Schröck: Jeder Interessierte, der etwas für sich und sein Wohlbefinden tun möchte, kann zu mir kommen. Ich versuche mich und meine Methoden bestmöglich an jeden einzelnen Klienten anzupassen. Es gibt natürlich auch Kontraindikationen wie Psychosen oder Schizophrenie, bei denen Hypnose nicht angewendet werden sollte.

Um die Betroffenen zu schützen, empfehle ich ihnen, dass sie Rücksprache mit dem betreffenden Arzt halten, um zu klären, ob Hypnose zur Gewichtsreduktion angewendet werden kann.

Kerstin Weber: Wie gehst du an den Fall heran, wenn ein neuer Klient zu dir kommt?

Tomas Schröck: Eine Klientin sagte mal zu mir: „Beim Hypnose Studio in Leipzig bekommst Du eine komplette Rundumbetreuung zum dünner werden!“
Und wahrscheinlich ist es so: In einem telefonischen Vorgespräch klären wir gemeinsam, welche Erwartungshaltung der Klient hat und wie sinnvoll eine Terminvereinbarung zur „Abnehmhypnose“ ist. Wenn er sich noch nicht über Hypnose informiert hat, beantworte ich auch Fragen wie: „Wie fühlt sich Hypnose überhaupt an?“, „Kann ich nach der Hypnose wieder aufwachen?“ oder „Bin ich in Hypnose willenlos?“ etc.; wichtig ist, dass er die Methode versteht, für die er sich gerade begeistert.
Neben der allgemeinen Aufklärung können wir auch gleich prüfen, wie gut wir „zusammen passen“. Der Klient kann schon im ersten Telefonat abschätzen, ob ihm meine Art und meine Stimme gefallen. Auch ich prüfe, ob ich mit dem Interessenten arbeiten will und kann.
Kurz gesagt: Wie sinnvoll ist ein gemeinsamer Termin bei mir im Hypnose Studio Leipzig und wie gut stimmt die Chemie zwischen uns?
Im Anschluss an unser Telefonat sende ich dem Klienten per E-Mail eine Terminbestätigung mit den wichtigen Informationen zum Termin und ein paar Tipps, wie er sich auf unser Treffen vorbereiten kann.
Die eigentliche Sitzung beginnt immer mit einem Vorgespräch, in dem wir uns kennenlernen und ich das Motiv, mit dem dieser Klient zu mir kommt, noch besser verstehe.
Beim Thema Gewichtsreduktion geht es nun darum, den inneren Schalter zu finden, welcher für eine kontinuierliche Gewichtsabnahme verantwortlich ist. Häufig handelt es sich dabei um unbewusste alte Verhaltensmuster und Programmierungen, die man umgangssprachlich auch als inneren Schweinehund bezeichnen könnte.
Im zweiten Teil, der eigentlichen Hypnose, dringen wir dann gemeinsam zu diesem Schalter vor und lösen die alten Verhaltensmuster auf. Hier legen wir praktisch den Grundstein für mehr Bewegung und gesünderes Essen im Leben des Klienten.
Nach der Hypnose führen wir ein Nachgespräch, in welchem wir das gerade Erlebte auswerten und in dem wir unser weiteres Vorgehen besprechen. Dann schicke ich ihn nach Hause.
Einen Tag nach unserem Termin und in der Folgezeit begleite ich jeden Klienten im Rahmen einer telefonischen Nachbetreuung. So muss der Klient seinen Weg nicht alleine gehen und kann mir auch später noch Fragen stellen.

Kerstin Weber: Was muss der Klient tun?

Tomas Schröck: Nicht viel: Er sollte ein unbedingtes Interesse an seiner eigenen Veränderung haben, Kontakt zu mir aufnehmen und einen Termin machen.

Kerstin Weber:  Wie darf man sich den Vorgang der Hypnose bei der Hilfe zum Abnehmen vorstellen? Was passiert da im Gehirn?

Tomas Schröck: In 90 Prozent der Fälle geht es um Motivationsstrategien und darum, wie man den inneren Schweinehund überwinden kann. Diese Motivationsstrategien finden im Gehirn statt und äußern sich in Verhaltensmustern wie: Zuviel essen, zu schnell essen, zu unregelmäßig essen, immer aufessen müssen und das eigene Sättigungsgefühl nicht mehr spüren können; das alles gepaart mit zu wenig Bewegung.
Meistens wissen die Betroffenen was „eigentlich“ besser wäre und sind oberflächlich betrachtet nur zu faul. Auf einer tieferen Ebene jedoch kämpfen sie einen inneren Kampf aus: „…geh ich oder geh ich nicht zum Sport!?!“
Wie gesagt, dieser Konflikt findet meist auf einer unbewussten Ebene statt und erzeugt Stress. Oft stemmt sich der innere Schweinehund mit all seiner Kraft dagegen und bringt aus Gewohnheit heraus den Betroffenen dazu, einfach auf seiner Couch sitzen zu bleiben. Selbst wenn dadurch ein schlechtes Gewissen entsteht.
Im Termin schauen wir, wie wir den Schweinehund insofern umtrainieren bzw. überzeugen können, dass er mit seiner Kraft für die neue Sache arbeitet.
Unser Gehirn hat die wunderbare Fähigkeit, nicht zwischen Fiktion und Realität zu unterscheiden. Es nimmt alles, was wir denken, für bare Münze. Das ist auch der Grund, warum man bei einem guten Buch oder bei einem guten Film anfängt zu weinen oder zu lachen, oder warum man Aufregung empfindet, wenn es gerade spannend wird.
Unter Hypnose verstärkt sich dieser Effekt um ein Vielfaches. So überzeugen wir gemeinsam den inneren Schweinehund davon, für mehr Bewegung und eine gesündere Ernährung zu arbeiten.
Wir „überschreiben“ damit alte Verhaltensmuster und ergänzen sie durch neue.
Als Ergebnis berichten Klienten, sie würden wie von selbst am Süßigkeitenregal vorbeilaufen oder haben neuerdings Spaß am Treppensteigen. Die Pfunde purzeln dabei fast nebenbei.

Kerstin Weber: Ist nur eine oder sind mehrere Sitzungen notwendig?

Tomas Schröck: In den meisten Fällen reicht eine 4-stündige Sitzung vollkommen aus, um den „Schalter“ im Kopf zu finden und um den inneren Schweinehund zu „überzeugen“. Da jeder Mensch sehr individuell ist, kann es in Einzelfällen sein, dass wir doch 2 oder 3 Termine benötigen, um wirklich alle Blockaden zu lösen.

Kerstin Weber:  Bei welchen Menschen funktioniert die Hypnose nicht?

Tomas Schröck: Abgesehen von bestimmten Krankheitsbildern, bei denen keine Hypnose angewendet werden soll, funktioniert Hypnose bei jedem gesunden Menschen. Es gibt eher Unterschiede, in der Qualität der Trancetiefe und wie lange jemand benötigt um „loszulassen“.

Menschen mit einer eher lebhaften Fantasie und Vorstellungskraft haben es meist leichter in Hypnose zu gehen.

Kerstin Weber: Reicht die Hypnose allein oder muss der Klient parallel dazu etwas tun?

Tomas Schröck: Eine Klientin sagte mal zu mir, sie würde sich plötzlich mehr bewegen ohne wirklich Sport zu machen. Ich fragte sie, wie genau sie das meinte und sie sagte: In der ersten Woche nach unserer Sitzung, habe sie sich plötzlich im vierten Stock dabei „erwischt“ wie sie Treppen gestiegen ist anstatt, wie üblich, mit dem Fahrstuhl zu fahren. Zu ihrer Überraschung hatte sie sehr viel Spaß dabei und war so stolz auf sich, dass sie seitdem immer wieder die Treppen nimmt.

Wenn der richtige Wille zur Veränderung da ist, geht nach der Hypnose vieles wie von selbst. Denn was passiert im Idealfall nach der Hypnose: Der Klient denkt und handelt frei nach seinem Ziel „Gewicht zu reduzieren und gesünder zu leben“ – Er muss sich also zu nichts mehr zwingen.

Kerstin Weber: Muss der Klient die Kosten allein tragen oder zahlen die Kassen einen Anteil?

Tomas Schröck: Da die Krankenkassen eher selten die Kosten für eine Hypnosebehandlung übernehmen, investiert der Klient eigenständig in seine persönliche Gesundheit.

Diese Tatsache bringt viele Klienten dazu, noch einmal darüber nachzudenken wie wichtig ihnen eine Veränderung hin zum Wunschgewicht ist. Erst wenn sie sich dessen bewusst sind und die Wertigkeit für ihr Wohlbefinden einschätzen können, machen sie einen Termin.

***

Tomas Schröck arbeitet seit neun Jahren mit den verschiedenen Methoden der modernen Hypnose und ist seit 2010 freiberuflich als Hypnotiseur in Leipzig tätig. Seine Haupt-Themengebiete sind: Abnehmen mit Hypnose; Raucherentwöhnung mit Hypnose; Prüfungsvorbereitung mit Hypnose; Ängste und Allergien.

In verschiedenen Fortbildungen vertieft er regelmäßig seine Fähigkeiten und gibt auch als Dozent und Trainer sein Wissen an andere weiter.

Tomas Schröck finden Sie unter:

www.HypnoseStudio-Leipzig.de

www.Abnehmen-Hypnose-Leipzig.de

Abnehmen mit Hypnose - Die Pfunde purzeln fast nebenbeiKerstin WeberHeilmethodenAbnehmen,Bewegung,Ernährung,Gehirn,HypnoseDer Leipziger Hypnotiseur Tomas Schröck beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema 'Abnehmen mit Hypnose'. In sein Hypnosestudio kommen immer wieder Menschen, die nach vielen Diäten nicht weiter kommen und bei ihm Hilfe suchen. Funktioniert Hypnose in diesem Zusammenhang? Und wenn ja - wie? Lesen Sie selbst - im Interview...