Die weltweit erste Lebertransplantation an einem Menschen nahm der US-amerikanische Chirurg Thomas Starzl im Jahre 1963 in Denver vor. Der Patient – ein dreijähriger Junge – starb während der Operation durch einen zu starken Blutverlust, welcher aufgrund unkontrollierbarer Gerinnungsstörungen erfolgte.

Starzl ließ sich nicht entmutigen, forschte in den folgenden Jahren weiter. Dabei versuchte er insbesondere mehr über die Gerinnungsstörungen zu erfahren, um sie beseitigen zu können. Außerdem erforschte er die Gründe, warum es bei Patienten zum Abstoßen des gespendeten Organs kommt.

1967 nahm Starzl eine weitere Lebertransplantation vor, diese war erfolgreich.

Vor 50 Jahren: Erste LebertransplantationKerstin WeberJubiläenLebertransplantationDie weltweit erste Lebertransplantation an einem Menschen nahm der US-amerikanische Chirurg Thomas Starzl im Jahre 1963 in Denver vor. Der Patient – ein dreijähriger Junge – starb während der Operation durch einen zu starken Blutverlust, welcher aufgrund unkontrollierbarer Gerinnungsstörungen erfolgte. Starzl ließ sich nicht entmutigen, forschte in den folgenden Jahren...