Lateinischer Name: Hamamelis virginiana

Familie: Zaubernussgewächse

Aussehen: bis zu 10 Meter hoch, strauchartig, gelbe Blüten, die in der Mitte rot sind

Vorkommen: ursprünglich aus Nordamerika, wird in Europa als Zierstrauch gezüchtet

Verwendete Teile: Blätter, Rinde

Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, ätherische Öle

Einsatz: zum Stillen von Blutungen, zum Lindern von Schwellungen, entzündungshemmende und wundzusammenziehende Wirkung, kann gegen Krampfadern und Hämorrhoiden zum Einsatz kommen

Blütezeit: November bis Januar

Sammelzeit: Blätter: September bis Oktober, Rinde April bis August

Verarbeitung: Salbe, Creme, Tinktur, Tee

Rezepte: Tee: Zwei Teelöffel Hamamelis-Blätter mit zirka einer Tasse kochendem Wasser übergießen, 10 Minuten ziehen lassen, abseihen

Mehr zu Hamamelis: Hier!

HamamelisKerstin WeberHeilpflanzenHamamelisLateinischer Name: Hamamelis virginiana Familie: Zaubernussgewächse Aussehen: bis zu 10 Meter hoch, strauchartig, gelbe Blüten, die in der Mitte rot sind Vorkommen: ursprünglich aus Nordamerika, wird in Europa als Zierstrauch gezüchtet Verwendete Teile: Blätter, Rinde Inhaltsstoffe: Gerbstoffe, ätherische Öle Einsatz: zum Stillen von Blutungen, zum Lindern von Schwellungen, entzündungshemmende und wundzusammenziehende Wirkung, kann gegen Krampfadern...