do in1Gehen Sie sensibel mit Ihrem Körper um? Erfassen Sie intuitiv Veränderungen in Ihrem Körper? Wenn Sie diese beiden Fragen mit Nein beantworten, dann könnte Ihnen die Entspannungsmethode Do In gut tun. Beantworten sie die Fragen mit Ja, bewegen Sie sich bereits auf einer Vorstufe des Do In.

Do In stammt ursprünglich aus China und kam über den Umweg Japan in unsere westliche Welt. Der Begriff orientiert sich am Tao. Der Taoismus besagt, dass es für die Gesetzmäßigkeiten in der Natur eine Entsprechung im menschlichen Körper gibt. So werden z.B. Krankheiten stets im Zusammenhang mit der jeweiligen Umwelt des Menschen verstanden.

Do In – Wie funktioniert es?

Die Grundlagen des Do In sind Dehnen, Öffnen und Atmen. Diese wirken harmonisierend und vitalisierend auf uns. Wichtig ist es, das Qi (Lebensenergie) richtig zu lenken, damit Blockaden aufgelöst werden können.

Durch die 20 bis 60 Minuten langen Übungen soll die Lebensenergie wieder frei fließen können. Die Übungen bestehen aus einer Selbstmassage. Entlang der Meridiane wird geklopft, gedrückt, geknetet und gestrichen. Dazu ist es erforderlich, den Verlauf der Meridiane zu kennen. Weitere Voraussetzungen sind jedoch nicht notwendig.

Do In – Die Übungen

Nach dem einleitenden Sonnengruß wird mit der Selbstmassage begonnen. Diese startet an den Armen und geht weiter über Kopf, Gesicht, Hals, Nacken, Schultern und Brustkorb hin zu den Füßen, von dort die Beine hinauf zu Rücken und Bauch.

Die Übungen können sowohl im Sitzen als auch im Liegen durchgeführt werden.

Integriert werden die schon angedeuteten Dehnungs- und Atemübungen. Den einzelnen Übungen soll jeweils nachgespürt werden – das ist dann der Moment der eigentlichen Entspannung.

Do In – Sensibilisierung für den Körper

In der heutigen, modernen, von Stress und Oberflächlichkeit gekennzeichneten westlichen Welt ist uns der Kontakt zu unserem Inneren teilweise verloren gegangen. Mit Do In können wir die Sensibilisierung für unseren Körper fördern. Ist das erreicht, können wir Signale unseres Körpers wieder besser verstehen und so Krankheiten vorbeugen. Gleichzeitig lassen sich mit Do In die Selbstheilungskräfte des Körpers aktivieren.

Dehnen, Öffnen, Atmen - Mit "Do In" entspannenKerstin WeberEntspannungEntspannung,Meridiane,QiGehen Sie sensibel mit Ihrem Körper um? Erfassen Sie intuitiv Veränderungen in Ihrem Körper? Wenn Sie diese beiden Fragen mit Nein beantworten, dann könnte Ihnen die Entspannungsmethode Do In gut tun. Beantworten sie die Fragen mit Ja, bewegen Sie sich bereits auf einer Vorstufe des Do In. Do In stammt...