Es fühlt sich an, als wären ihre Finger erfroren. Corinna kann sie nicht mehr bewegen. In den Fingerspitzen hat sie kein Gefühl mehr. Dabei sind draußen noch nicht einmal Minusgrade. Schnell in die warme Wohnung, dann werden die Finger bald wieder warm, es ist nur leider jedes Mal schmerzhaft…

Corinnas Problem hat einen Namen: Raynaud-Syndrom – nach dem französischen Arzt Maurice Raynaud (1834 bis 1881) benannt.

Beim Raynaud-Syndrom verengen sich aufgrund niedriger Temperaturen die Blutgefäße in den Händen so stark, dass kein Blut mehr in die Spitzen kommt. Diese fühlen sich wie abgestorben an. Dabei verfärben sie sich zunächst bläulich, dann werde sie blass. Kann das Blut bei Erwärmung wieder ungehindert fließen, werden die Finger rot, es kann unangenehm bitzeln und sogar wehtun, wie in Corinnas Fall.

Raynaud-Syndrom: Hormonelle Ursachen und Stress

Das Raynaud-Syndrom tritt nicht nur in den Fingern, sondern häufig auch in den Zehen, weniger oft an der Nase sowie an den Ohrläppchen auf. Vor allem Frauen sind davon betroffen, da sie ohnehin schneller frieren als Männer. Mitunter ist die Erklärung der Ursache jedoch komplizierter, so sind bei Frauen u.a. hormonelle Ursachen nachgewiesen worden. Auch Stress ist ein möglicher Grund, ebenso wie die Nebenwirkung von Medikamenten. Und schließlich kann das Raynaud-Syndrom erste Hinweise auf eine noch nicht entdeckte Erkrankung geben.

Corinna zieht inzwischen, wenn die Temperaturen unter die 10-Grad-Grenze fallen, Handschuhe an. Sobald die Null-Grad-Grenze erreicht ist, schlüpft sie in ihre dicken, warmhaltenden Fäustlinge. Wenn sie länger unterwegs ist, hat sie zudem immer zwei Wärmepads dabei – für alle Fälle…

Raynaud-Syndrom: Wenn die Finger taub werdenKerstin WeberAndere KrankheitenBlut,Blutgefäße,StressEs fühlt sich an, als wären ihre Finger erfroren. Corinna kann sie nicht mehr bewegen. In den Fingerspitzen hat sie kein Gefühl mehr. Dabei sind draußen noch nicht einmal Minusgrade. Schnell in die warme Wohnung, dann werden die Finger bald wieder warm, es ist nur leider jedes Mal schmerzhaft… Corinnas...