Für all diejenigen Menschen, die unter undefinierbaren Schmerzen leiden, von Arzt zu Arzt rennen, ohne dass ihnen geholfen werden kann, mag es eine Genugtuung und Freude gewesen sein, als sie von den gerade publik gemachten Forschungsergebnissen der Uni-Klinik Würzburg hörten: Dort fanden Wissenschaftler im Rahmen ihrer Untersuchungen heraus, dass schmerzleitende Nervenfasern falsche Signale an das Gehirn senden. Damit ist erstmalig eine organische Ursache für die umstrittene Krankheit Fibromyalgie gefunden worden.

Fibromyalgie – Alles reine Nervensache?

Die Wissenschaftler an der Uni-Klinik Würzburg gaben den Patienten elektrische Impulse an den Fingern und überprüften im Anschluss, was davon im Gehirn ankommt. Sie untersuchten Hautproben der Finger und fanden heraus, dass die besagten kleinen Nervenfasern falsche Signale an das Gehirn sendeten.

Damit konnte erstmalig ein organischer Befund als Beweis für die als Fibromyalgie bezeichnete Krankheit gefunden werden.

Fibromyalgie – Infektion als mögliche Ursache?

Vertreter der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gehen davon aus, dass die Fibromyalgie aufgrund grippaler Infekte entsteht, die nicht ausgeheilt sind. Weil Entzündungen nicht richtig abklingen, bleiben Substanzen im Körper zurück, unter anderem an den Meridianen.

Um die chronischen Fibromyalgie-Schmerzen zu lindern bzw. zu beseitigen, eignen sich chinesische Kräuter sowie Qi gong oder Shiatsu. Nach der TCM ist diese Erkrankung also in Laufe des Lebens erworben und nicht Resultat einer etwaigen angeborenen Fehlfunktion.

Patienten, die sich der Hilfsmittel der TCM bedienten, konnten so weit genesen, dass ihre Schmerzen fast verschwanden und ihre Lebensqualität wieder fühlbar anstieg.

Buchtipp: “Fibromyalgie – Die Schmerzkrankheit erkennen und erfolgreich behandeln“ (Amazon)
(Mehr zum Inhalt: Einfach Bild anklicken!)

Fibromyalgie – Reine Nervensache oder Infekte als Ursache?Kerstin WeberAndere KrankheitenGehirn,Grippaler Infekt,Infektion,Meridiane,Nervenfasern,Qi gong,TCMFür all diejenigen Menschen, die unter undefinierbaren Schmerzen leiden, von Arzt zu Arzt rennen, ohne dass ihnen geholfen werden kann, mag es eine Genugtuung und Freude gewesen sein, als sie von den gerade publik gemachten Forschungsergebnissen der Uni-Klinik Würzburg hörten: Dort fanden Wissenschaftler im Rahmen ihrer Untersuchungen heraus, dass...