blut1In einer Studie mit mehr als 200 an Leukämie erkrankten Menschen konnte eine positive Wirkung des Wirkstoffes Idelalisib festgestellt werden. Vor allem die Behandlung der chronisch-lymphatischen Leukämie ließ sich mit diesem Stoff verbessern.
Im Rahmen der Studie waren 50 Prozent der Probanden neben dem Medikament Rituximab mit Idelalisib behandelt worden. Bei mehr als 80 Prozent aus dieser Gruppe zeigte sich eine deutliche Verbesserung des Gesundheitszustandes, die Tumore bildeten sich merklich zurück. Auch waren zirka ein Jahr nach der Behandlung mit beiden Medikamenten keine Krebszellen mehr Blut zu finden.

Leukämie: Medikamente Rituximab mit Idelalisib zusammen helfen

In der zweiten Gruppe sah das ganz anders aus. Nur 13 Prozent der Patienten, die das Mittel Rituximab in Kombination mit einem Placebo erhalten hatten, sprachen auf die Behandlung an, sie waren durchschnittlich auch nur rund fünf Monate frei von Krebszellen.

Rituximab: Wird eingesetzt bei zu hohem Vorkommen von B-Lymphozyten (weißen Blutkörperchen) wie bei Leukämie (Blutkrebs) oder wenn es durch die Vielzahl dieser zu entzündlichen Prozessen (z.B. beim Rheuma) kommt.
Intravenöse Verabreichung

Idelalisib: Neuer Wirkstoff, der bei chronisch-lymphatischer Leukämie getestet wurde und eine positive Wirkung gezeigt hatte.
Orale Verabreichung

Leukämie (Blutkrebs): Hoffnung für BetroffeneKerstin WeberForschungsergebnisseBlutkrebs,Krebs,Leukämie,TumorIn einer Studie mit mehr als 200 an Leukämie erkrankten Menschen konnte eine positive Wirkung des Wirkstoffes Idelalisib festgestellt werden. Vor allem die Behandlung der chronisch-lymphatischen Leukämie ließ sich mit diesem Stoff verbessern. Im Rahmen der Studie waren 50 Prozent der Probanden neben dem Medikament Rituximab mit Idelalisib behandelt worden....