ErdbeerenSenga Sengana ist wohl eine der berühmtesten Erdbeer-Sorten. Von denen hatte ich schon gehört als ich mit einem eigenen Garten noch lange nichts am Hut hatte.

Na jedenfalls konnte ich im Baumarkt nicht daran vorbei gehen und kaufte drei Stück.
Eigentlich hatte ich keine „echten“ Erdbeeren anbauen wollen, weil ich vieles gehört hatte, wie  „Die werden nicht!“ oder “Die faulen weg“.
Mit echte Erdbeeren meine ich diejenigen, die ganz normal auf einem Beet angepflanzt werden.

Die drei Süßen gedeihen

Ich hatte vorher eher an Monats-Erdbeeren gedacht oder an solche, die garantiert reifen, obendrein natürlich auf kleinem Platz in großer Fülle. Auch hatte ich gehört, dass „normale“ Erdbeeren erst im zweiten Jahr nach der Pflanzung Früchte tragen.

Nun, was soll ich sagen: Ich hab die drei Süßen Ende März in meine gute Gartenerde gesetzt und die eine trägt nach kurzer Blüte bereits Früchte, wie auf dem Foto zu sehen ist.
Wenn die so gut weiter gedeihen, kann ich im Juni wohl schon kosten!

Kerstin WeberSelbstversorger – GartenErdbeeren,Senga SenganaSenga Sengana ist wohl eine der berühmtesten Erdbeer-Sorten. Von denen hatte ich schon gehört als ich mit einem eigenen Garten noch lange nichts am Hut hatte. Na jedenfalls konnte ich im Baumarkt nicht daran vorbei gehen und kaufte drei Stück. Eigentlich hatte ich keine „echten“ Erdbeeren anbauen wollen, weil ich vieles...