Ibuprofen ist eines der am häufigsten eingenommenen Schmerzmittel in Deutschland. Nach den jüngsten Forschungen dänischer Wissenschaftler soll die Einnahme des Schmerzmittels ebenso wie die von Diclofenac das Risiko bergen, zu einem Herzstillstand zu führen.

Die Forscher berufen sich in ihrer Aussage auf eine Studie, bei der zwischen 2001 und 2010 zirka 29.000 Patienten untersucht wurden. Gegenstand der Studie waren die Auswirkungen von nichtsteroidalen Entzündungshemmern (NSAID). Zur Gruppe der nichtsteroidalen Entzündungshemmer, die schmerzstillend, entzündungshemmend und fiebersenkend sind, zählen neben Ibuprofen auch Diclofenac (das ebenfalls Gegenstand er Studie war) sowie Advil,  Naproxen und Voltaren.

3.400 Patienten hatten bis kurz vorher Schmerzmittel eingenommen

Es handelt dabei nicht um die erste Studie, die einen direkten Zusammenhang zwischen den Schmerzmitteln und Herz-Kreislauf-Problemen entdeckte. Im Rahmen dieser Studie des Gentofte Universitätskrankenhaus in Kopenhagen wurde nun folgendes herausgefunden: Von den 29.000 untersuchten dänischen Patienten, die einen Herzstillstand erlitten, hatten rund 3.400 bis kurz vorher Schmerzmittel eingenommen, genauer 1.100 Patienten Ibuprofen und 545 Diclofenac.

Dabei erwies sich Diclofenac, das die Bildung von Blutgerinnseln fördert,  als noch risikobehafteter als Ibuprofen, erhöht sich das Risiko bei letzterem um etwa 30 Prozent, so beträgt es bei Diclofenac schon 50 Prozent. Nicht gesagt wird hier allerdings, wie hoch die jeweilige Dosis war bzw. wie oft die entsprechenden Mittel eingenommen wurden, was sich im Nachhinein natürlich auch schwer feststellen lässt.

Patienten mit Herz-Kreislauf-Problemen sollten auf diese Mittel ganz verzichten, so die Schlussfolgerung aus der dänischen Studie. Und auch Gesunden wird geraten, eine Menge von täglich 1.200 Milligramm Ibuprofen nicht zu überschreiten und auf Diclofenac ganz zu verzichten.

Kerstin WeberForschungsergebnisseDiclofenac,entzündungshemmend,fiebersenkend,Herz-Kreislauf-Probleme,Herzstillstand,Ibuprofen,NSAID,Schmerzmittel,schmerzstillend,StudieIbuprofen ist eines der am häufigsten eingenommenen Schmerzmittel in Deutschland. Nach den jüngsten Forschungen dänischer Wissenschaftler soll die Einnahme des Schmerzmittels ebenso wie die von Diclofenac das Risiko bergen, zu einem Herzstillstand zu führen. Die Forscher berufen sich in ihrer Aussage auf eine Studie, bei der zwischen 2001 und 2010...