Wenn wir den Begriff Vitamin C hören oder lesen, denken wir an gesunde Ernährung, an saftiges frisches Obst und Gemüse, das wir täglich zu uns nehmen, um dem Organismus die entsprechende Menge dieses wasserlöslichen Vitamins zuzuführen.
Doch Vitamin C kann noch auf eine ganz andere Art und Weise für die Gesundheit oder besser gesagt, gegen Krankheit, genutzt werden: Als Mittel gegen Krebs.
Bereits seit geraumer Zeit wird Vitamin C in hohen Dosen nach einer Krebs-Behandlung verabreicht, um den erschöpften Organismus wieder auf die Beine zu helfen.
Neueren Studien zufolge hat Vitamin C eine weitere, ganz außerordentliche Fähigkeit: Hochdosiert verabreicht ist es in der Lage, Krebszellen abzutöten bzw. diese zu schwächen, so dass die Behandlung (Chemotherapie, Bestrahlung) erfolgversprechender wird. Laut der Studien eignet sich diese Vorgehensweise u.a. bei Hirntumoren sowie bei Lungenkrebs.

Wasserstoffperoxid führt zum Tod der Krebszellen

Gesunde Zellen werden dabei nicht geschädigt. Der Grund dafür wird in der Wirkungsweise des Vitamin C im Körper gesehen. Laut der Wissenschaftler ist es genau genommen nicht das Vitamin C als solches, das den Zelltod der Krebszellen beschleunigt bzw. veranlasst, sondern das aus diesem entstehende toxische Wasserstoffperoxid. So sind es eben zuerst die geschwächten bzw. kranken Zellen, die angegriffen werden, gesunde Zellen hingegen können sich gegen das Gift wehren.
Die Wissenschaftler der Uni-Kliniken in Iowa verabreichten hochdosierte Vitamin-C-Infusionen an Patienten mit Lungen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Infusionen aus dem Grunde, da das Vitamin C so besser vom Körper aufgenommen werden kann. Bei Mäusen hatten die Versuche überdies vorab schon sehr zufriedenstellend funktioniert. Die Patienten wurden zudem mit Chemotherapie und/oder Bestrahlung behandelt. Die Ergebnisse sind ermutigend. In wie weit die hochdosierte Vitamin-C-Infusion das Leben der Patienten verlängern kann, wird sich in den Folge-Phasen der klinischen Studien erst zeigen müssen.

Kerstin WeberForschungsergebnisseKrebs,Studie,Vitamin C,Wasserstoffperoxid,ZellenWenn wir den Begriff Vitamin C hören oder lesen, denken wir an gesunde Ernährung, an saftiges frisches Obst und Gemüse, das wir täglich zu uns nehmen, um dem Organismus die entsprechende Menge dieses wasserlöslichen Vitamins zuzuführen. Doch Vitamin C kann noch auf eine ganz andere Art und Weise für die...