Getreide/Getreideprodukte:  Weizen (60-70 g/jeweils pro 100 g), Roggen (76 g), Hirse (71 g), Dinkel (70 g), Gerste (73 g), (Reis 21 g) sowie Brot, Brötchen, Müsli, Haferflocken

Obst: Den höchsten Anteil haben Bananen (23 g), Pflaumen (16 g), Äpfel (14 g), Kirschen (16 g) und natürlich getrocknetes Obst (mehr als 60 g).

Gemüse: Die meisten Gemüsesorten haben einen Kohlenhydratanteil, der im einstelligen Bereich liegt, lediglich Kartoffeln (17 g), Meerretich (11 g) und Schwarzwurzel (19 g) liegen darüber.

Hülsenfrüchte: Kichererbsen und Linsen haben mit einem Wert von mehr als 50 g pro 100 g einen relativ hohen Anteil an Kohlenhydraten, Samen und Nüsse liegen im unteren zweistelligen Bereich (10 bis 30 g).

Sehr kohlenhydrathaltig sind auch Algen (über 40 g) sowie Nudeln (25 g).

Mit 100 g von 100 g hat Zucker den höchsten Anteil an Kohlenhydraten.

Mehr dazu in der Broschüre der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.:

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V., Bonn” oder „DGE e. V.

Bestellung: HIER möglich!