Enthalten in Blutwurst, Leber, Nieren, Wild, Weißfisch, getrockneten Aprikosen, Pflaumen, grünem Blattgemüse, Weißkohl, Hülsenfrüchten, Tofu, Eigelb,  Hirse, Vollkorngetreideprodukten, Haferflocken,

Wichtig für Bildung der roten Blutkörperchen, Sauerstofftransport im Blut, als Bestandteil von Enzymen

Empfohlene Menge (pro Tag):

Säuglinge 0,5 bis 8 mg

Kinder 8 bis 15 mg

Männer 10 mg,

Frauen 15 (nach den Wechseljahren 10 mg)

Schwangere bis 30 mg

Stillende 20 mg

Mangelerscheinungen: Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit und des Wärmehaushaltes, Schlafstörungen, Müdigkeit, Schlappheit, Magensäuremangel, Kopfschmerzen, Atemnot, Herzrhythmusstörungen, depressive Verstimmungen, Anämie bei großem Mangel