Vitamine sind organische Verbindungen.

Sie sind Bestandteile von Enzymen.

Unser Körper kann sie nicht selbst bilden (Ausnahme: Vitamin D und Niacin), weshalb wir sie mit der Nahrung aufnehmen müssen.

Entsprechend ihrer physikalisch-chemischen Eigenschaften werden fettlösliche und wasserlösliche Vitamine unterschieden.

 

Buchtipp 1: Ulrich Strunz: Vitamine: Aus der Natur oder als Nahrungsergänzung – wie sie wirken, warum sie helfen – Extra: Die fatalen Denkfehler der Vitamin-Gegner
(Mehr zum Inhalt: Einfach Bild anklicken!)

 

Buchtipp 2: Heinz Knieriemen: Vitamine, Mineralien, Spurenelemente: Gesund und fit mit Vitalstoffen. Ein kritischer Ratgeber
(Mehr zum Inhalt: Einfach Bild anklicken!)